Das Loch wird auch „Dragon’s Hole“ genannt.

Das könnte euch auch interessieren:

So wird die Erde in 100 Jahren aussehen — wenn wir Glück haben

„Beängstigendes Ergebnis“: Forscher warnen vor einer Entwicklung in unseren Ozeanen

Forscher ließen eine Drohne über die Wüste fliegen — die Aufnahmen beunruhigten sie zutiefst

China behauptet, das größte Loch der Erde gefunden zu haben.

Wie der staatliche Sender CCTV erklärte, handelt es sich beim sogenannten „Dragon’s Hole“ um eine etwa 300 Meter tiefe Höhle im Südchinesischen Meer.

Mit Gebietsansprüchen von Vietnam, Malaysia, Indonesien, Brunei, den Philippinen, Taiwan und China ist das Südchinesische Meer — reich an natürlichen Rohstoffen und oft mit Schifffahrtswegen durchkreuzt — eine der militarisiertesten Regionen des Planeten.

Den Rest der Story gibt es auf Business Insider Deutschland …read more


Source:: Businessinsider – Trending

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *