Military vehicles carrying Pterodactyl I unmanned aerial vehicles drive past the Tiananmen Gate during a military parade to mark the 70th anniversary of the end of World War Two, in Beijing

Als erstes Land Europas hat Serbien Kampfdrohnen aus China gekauft.
Die US-Militär-Zeitschrift „The Stars and Stripes” sieht darin „Chinas bedeutendsten Vorstoß auf einen Kontinent, auf dem sich Streitkräfte traditionell auf US-amerikanische und europäische Waffenhersteller verlassen.“
China heizt die globale Aufrüstung mit billigen, aber effektiven unbemannten Kampfsysteme an.
Weitere Artikel von Business Insider findet ihr hier

Chinesische Kampfdrohnen sind auf dem Weg nach Europa. Auch wenn sie natürlich keinen Angriff fliegen, können die Drohnen doch die Risiken für die Sicherheit in Europa erhöhen. Nach Medienberichten in den USA steht die erste Lieferung dieses Kriegsgerätes aus China in ein europäisches Land bevor. Serbien erhalte neun Drohnen vom Typ Chengdu Pterodactyl-1 (Wing Loong).

Die Lieferung zeigt die wachsende Präsenz Chinas in Europa. Dies wird auch in den USA mit Sorge betrachtet, da Regierungen und Streitkräfte in Europa bisher vor allem auf US-amerikanische und europäische Waffen gesetzt haben. Hinzu kommt die Sorge, dass sich mehr Länder Waffen für die unbemannte Kriegsführung beschaffen.

Serbien erwarte die erste Lieferung aus China innerhalb der nächsten sechs Monate. Eine Folgebestellung von 15 weiteren Drohnen sei möglich, berichtete „The Stars and Stripes“ und zitierte serbische Medien und Beamte. Das US-Militär-Magazin sieht darin „Pekings bedeutendsten Vorstoß auf den Kontinent, auf dem sich …read more


Source:: Businessinsider – Trending

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *