Carles Puigdemont lebt zurzeit in Deutschland.

Der katalanische Ex-Regierungschef Carles Puigdemont darf nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) in Schleswig von Deutschland an Spanien ausgeliefert werden. „Das OLG hat heute Morgen entschieden, dass eine Auslieferung wegen des Vorwurfs der Veruntreuung öffentlicher Gelder zulässig ist”, sagte eine Gerichtssprecherin der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag.

Eine Auslieferung wegen des Vorwurfs der Rebellion habe das Gericht dagegen für nicht zulässig erklärt. Puigdemont bleibe auf freiem Fuß, da das Gericht keine Fluchtgefahr sehe. Die Auslieferung müsse noch von der Generalstaatsanwaltschaft bewilligt werden.

Lest auch: Macron schmiedet gerade eine unheimliche Allianz, die Europa endgültig spalten könnte

Puigdemont hatte im Oktober die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien ausgerufen und damit gegen die Verfassung verstoßen. Darauf leitete die Justiz Ermittlungen wegen Rebellion gegen Puigdemont und andere führende Separatisten ein. Der Politiker floh nach Belgien ins Exil. Puigdemont hält sich derzeit in Berlin auf. Er war im März auf Grundlage eines europäischen Haftbefehls in Schleswig-Holstein festgenommen worden.

Reuters

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:

Der wohl meistgehasste Spieler der WM: So ungewöhnlich tickt Sergio Ramos

Donald Trump hat ein Double — eine spanische Kartoffelfarmerin

Vor 52 Jahren verlor die US-Air-Force 4 Atombomben in Europa — noch heute leiden Menschen deswegen

Join the conversation about this …read more


Source:: Businessinsider – Trending

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *