Arno Walter, Comdirect Chef

In Deutschland gibt es derzeit 699 Fintech-Startups in Deutschland, wie eine aktuelle Studie der Direktbank Comdirect zeigt. Ein großer Teil davon werde die kommenden zehn Jahre nicht überleben, sagt Comdirect-Geschäftsführer Arno Walter. Dabei ist die Commerzbank-Tochter selbst eines der ältesten Fintechs Deutschland. Schon 1994 startete die Bank ohne eigenes Filialnetz und kokettiert auch heute noch mit einem gewissen Startup-Image.

Im Gespräch mit Business Insider erklärt Walter, warum die Möglichkeiten von Fintechs aus seiner Sicht überschätzt werden und warum die Deutschen erschreckend wenig Ahnung von Finanzen haben.

Business Insider: Commerzbank und Comdirect — wieso gibt es zwei Banken? Wieso legen Sie die beiden nicht zusammen?

Arno Walter: „Wir haben zwei verschiedene Kundengruppen, die auch unterschiedliche Bedürfnisse haben. Das ist ein bisschen wie in der Autoindustrie: Manche wollen den BMW, andere DriveNow. Manche Menschen wollen kein eigenes Auto besitzen, sondern dann eins mieten, wenn sie es brauchen. Genauso gibt es auch Bankkunden, die keine Filiale mehr brauchen und alles digital erledigen wollen.

Es gibt aber auch viele Menschen, für die Filialen weiterhin wichtig sind. Wir sehen mehr und mehr Menschen, zu deren Bedürfnissen eine Direktbank besser passt. Auch bei Bankkunden wechseln Verhaltensmuster. Von klassischer Filialbank zu Direktbank wechseln viele, umgekehrt passiert …read more


Source:: Businessinsider – Trending

(Visited 4 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *